mehr

Letztes Feedback

Meta





 

April

Wir haben schon wieder Mitte April. Ich finde es ein wenig beängstigend wie schnell die Zeit vergeht.
Hier war es in letzter Zeit ruhig. Was daran lag, das a) Osterferien waren und b) Privat einiges los war bei mir.
Die erste Schulwoche nach den Ferien war einerseits entspannt, weil ich selbst keinen Unterricht halten musste / durfte, andererseits stressig und anstrengend, da GLK, Organisatorisches und Seminar in Kombination mit krank sein.
Die GLK hat ergeben, dass ich nun mithelfe das Schulfest für Ende des Schuljahres zu planen. Ich bin gespannt wie das wird und freu mich darauf. Schulfeste sind zwar viel Arbeit, aber machen auch viel Spaß.
Nächste Woche wird nochmal schulisch gesehen, entspannt. Ich hab wieder keinen Unterricht. Dafür wieder Seminar und eine Hospitation bei meiner LB, welche den ganzen Tag gehen wird.
So langsam aber sicher fange ich an, Ideen für meine Unterrichtsbesuche zu sammeln und diese zu planen. Dauert zwar noch etwas, aber die Zeit rennt..
Viel zu berichten gibt es also irgendwie aktuell noch nicht. Aber kommt Zeit, kommen UBs, kommen mehr Einträge ;-)

10.4.16 12:48, kommentieren

Ferien...

meine ersten "richtigen" Ferien.
Zwei Wochen. Die erste Woche davon ist nun beinahe um.

Gestern war ein sehr trauriger Tag für mich und meine Familie. Meine Oma ist gestorben. Es war zwar abzusehen, dass es nicht mehr lange geht, aber dass es nun doch so schnell ging, war doch ein wenig ein Schock.
Ich war gerade bei meiner Mutter als mein Vater angerufen hat um mir die Nachricht zu sagen. Daraufhin bin ich direkt mit meiner Schwester zu ihm gefahren.
Seitdem.. ja.. es ist alles noch etwas unwirklich.

Nächste Woche fahre ich wieder nach Hause. Dann werde ich auch mal wieder etwas für die Schule vorbereiten.
Da ich ja nun auch meine ganzen UB Termine habe, werde ich auch schon anfangen diese (soweit mir möglich) vorzubereiten.
Weil.. Planung ist Alles :-)

25.3.16 20:00, kommentieren

Neuer Monat neuer Stundenplan

Ab Montag habe ich einen neuen Stundenplan. Da ein bisher kranker Kollege zurück kommt ändern sich fast alle Stundenpläne. So hat sich auch der von meinem Mentor wieder (fast) komplett geändert. Und so wird sich auch meiner ändern.
Mal abwarten wie das wird. Aber grundsätzlich sehe ich die Änderung als positiv. Bietet sie mir doch die Chance nicht alles in einer Klasse zu unterrichten, sondern Geschichte in einer anderen Klasse.
Ansonsten bin ich dieses Wochenende zu meinen Eltern gefahren. Sehr entspannend hier. Aber ganz los lässt mich die Schule natürlich trotzdem nicht. Bin nebenbei ein wenig am Unterricht planen für die nächste Woche. Wo ich ja anfangen soll Mathe komplett zu übernehmen. Uff uff.. Ich hab da ja noch ein wenig Bammel vor.
Ansonsten war ich gestern in der Schule noch böse. Zumindest aus Sicht mancher Schüler. Ich hab kurzerhand die Geschichtshefte mit den Hausaufgaben eingesammelt. Und zweimal Nachsitzen gegeben, da die beiden die Strafarbeit (natürlich) nicht gemacht hatten. Was ich jetzt mit den Geschichtshausaufgaben mache weiß ich noch nicht. Muss ich noch abklären mit der Lehrerin.
Ich werde jetzt weiter ein wenig planen, später gehts noch ein wenig weg.
:-)

5.3.16 13:10, kommentieren

Von Osterhasen und Zuordnungen

Diesen Osterhasen (ich bekomme es noch nicht so ganz hin hier ein Bild zu posten.. ich arbeite daran ^^) haben wir am Montag in der Fachdidaktik gefaltet. Was sehr amüsant war. Angeblich für die Sek I geeignet.. wir hatten ja schon so unsere liebe Müh und Not.. Naja. Aber immerhin ein wenig Osterfeeling.
Diese Woche ist bei mit generell eher ruhig. Ich "muss" nur vier Stunden unterrichten. Die drei Stunden WAG davon habe ich bereits. Morgen dann noch eine Stunde in Geschichte. Diese habe ich aber bereits in der Parallelklasse einmal gehalten. Muss also quasi nur anpassen.
Heute kamen endlich zwei lang ersehnte Mathebücher bei mir an. Bzw. ich durfte sie auf der Post abholen. Die DHL findet hier ja unseren Eingang / die Klingel nicht..
ich werde mich heute und morgen also noch ausgiebig mit dem Thema Mathematik Unterricht planen beschäftigen. Und dann auch planen. Denn nächste Woche kommt bei mir der "Mathe-Hammer". So wie es aussieht 5 Stunden. Hatte bisher ja nur eine einzige Stunde in Mathe gehalten. Thema: Zinsrechnen einführen. Jetzt darf / soll / (muss) ich die ersten drei Stunden zum Thema proportionale & antiproportionale Zuordnungen halten.
Ich bin gespannt wie das wird. Und nervös. Immerhin hab ich schon eine Idee wie ich das Thema anfangen könnte. Mal schauen wie das wird.
Wie meinte allerdings meine Freundin so schön (diese ist gerade mitten im 2. Staatsexamen): Man lernt vor allem durchs scheitern... (aber ich will nicht scheitern, weil, wer will das schon?)
In dem Sinne mach ich mich nun mal an die Arbeit.

2.3.16 16:42, kommentieren